Galerie
0 Kommentare

…und wie liest du Die Prüfung?

Kurz nach der Lesung hat eine Freundin damit angefangen auf Facebook ein Bild zu posten, auf dem sie Die Prüfung liest und mittlerweile haben sich immer mehr Freunde, Bekannte und Leser angeschlossen, mir zu zeigen, wie sie Die Prüfungen lesen. Eine richtig tolle Idee, denn für mich als Autoren gibt es eigentlich nichts Schöneres, als zu sehen, wie jemand mein Buch liest.
Wer mir also eine Freude machen will, schließt sich dieser „Bewegung“ an und schickt mir ein Bild, wie Er/Sie/Es Die Prüfung liest!

 

Artikel
0 Kommentare

Interview in der Uniscene

uniscene

Heute hatte ich die neue Uniscene im Briefkasten, auf Seite 18 findet ihr darin ein Interview mit mir, das Michelle Ostwald von der Uniscene mit mir geführt hat.
Eine Bewertung für das Buch gibt es auch: 5 von 5 Sternen

Fazit der Uniscene:

 Ein aufregender Krimi mit einem sympathischen Helden, der jung, spritzig und St. Pauli Fan ist. Ein Krimi wie für Studis gemacht!

 

 Das Interview könnt ihr hier online lesen.

Galerie

Premierenlesung

 

 

Gestern war die Premierenlesung zu Die Prüfung. Die Lesung fand in der Buchhandlung Bücher & Co. In Hamburg-Winterhude statt. Eine kleine, sehr gemütliche Buchhandlung mit wahnsinnig netten Mitarbeitern – ab jetzt, natürlich, meine neue Lieblingsbuchhandlung.
Schon die Tage vor der Lesung war ich sehr aufgeregt und die ganzen Stunden vor der Lesung waren kaum auszuhalten, doch nach ein paar Wörtern aus dem Buch war die Aufregung fast vergessen. Es macht richtig viel Spaß aus dem eigenen Buch vorzulesen und dabei Reaktionen aus dem Publikum zu bekommen.

Bei der Lesung waren so viele Besucher, dass einige stehen mussten und sehr schnell waren alle Bücher, die vorrätig waren vergriffen, das nenne ich doch mal einen Erfolg!
Ein sehr gelungener Start für den Verkauf von Die Prüfung

Die tollen Bilder der Lesung sind von den wunderbaren vierfotografen.de

Artikel

Die Druckfahnen sind da!

druckfahnen

Die Druckfahnen sind da. Was für ein verrücktes Gefühl, den eigenen Text in der Form zu sehen, wie er auch später im Buch erscheinen wird.
Jetzt muss ich noch einmal den ganzen Text durchgehen und korrigieren, vielleicht haben sich ja doch noch Fehler eingeschlichen. Das Gleiche mache zwei Korrektoren vom Piper Verlag und dann, dann kann der Krimi endlich in den richtigen, finalen Druck gehen.